Die Ausgangslage.

In der aktuellen Zeit ist das sichere Versenden von Informationen und Daten ein zentrales Thema, welches uns täglich beschäftigt. Ob privat oder geschäftlich, wir versenden täglich Dateien, Fotos oder Dokumente. Dabei spielen die Datensicherheit und der Datenschutz eine essenzielle Rolle, welche oft aus Kostengründen vernachlässigt wird.

Auch bei uns in der Digio müssen immer wieder (grössere) Dateien verschickt und empfangen werden. Um dabei nicht auf (unsichere) Gratisdienste zurückgreifen zu müssen, haben wir uns entschieden einen eigenen Share-Dienst zu entwickeln, welcher unseren hohen Standards entspricht.

Das Vorgehen.

In einem Workshop haben wir alle funktionalen und nicht-funktionalen Anforderungen zusammengetragen, die unser neuer Share-Dienst erfüllen soll. Dabei haben wir den Fokus sehr stark auf den Benutzer und seine Prozesse gesetzt. Bei der anschliessenden Entwicklung des UI/UX haben wir grossen Wert darauf gelegt, dass die identifizierten Benutzerprozesse in den Vordergrund gelangen und der Benutzer diese schnell und intuitiv durchführen kann.

Nach der Evaluation der optimalen Technologien wurden in einem agilen Entwicklungsprozess alle Anforderungen iterativ entwickelt, getestet und verbessert. Mit diesem Vorgehen konnte die Applikation während der Entwicklung laufend mittels neuer Erkenntnissen, Anforderungen und Reflexionen verbessert und optimiert werden, bis crossShare entstand.

Die Lösung.

Dank einer intuitiven und minimalen Oberfläche lassen sich bei crossShare innerhalb von Sekunden neue "Shares" erstellen, mit welchen sich Dateien bis zu 2 GB, schnell und einfach versenden oder anfordern lassen. Zusätzliche Parameter wie Passwort-Schutz, Schreibberechtigung für Gäste oder gar Ablaufdatum für die einzelnen Shares erweitern in einem schlichten Design die Funktionalität.

Die Daten werden sicher vor Diebstahl und Verlust redundant in Schweizer Rechenzentren verschlüsselt gespeichert, um somit die höchst mögliche Stufe an Sicherheit zu garantieren. Somit gehören unverschlüsselte E-Mails mit grossen Dateianhängen, USB Datenträger und unsichere oder sogar dubiose Datenübermittlungsdienste der Vergangenheit an. Das Preismodell basiert auf der Anzahl benötigter Benutzer und kann sehr einfach verwaltet und skaliert werden. Somit bezahlen Benutzer von crossShare nur genau für das, was sie auch wirklich brauchen.

Das Produkt.

Die crossShare-Applikation dient vorerst der Digio den Datenaustausch sicher und einfach zu gestalten. Aufgrund der bestehenden Nachfrage bietet die Digio nun dieses Produkt (White-Labeled) diversen Kunden für ihren internen Gebrauch an. Die Digio ist für neue Ideen und Erweiterungen stets offen. Zusammen mit unsern Kunden wollen wir crossShare noch intuitiver und noch funktionsreicher gestalten.